Videos nur noch schwarz weiß…

31 01 2008

und zwar ALLE und in jedem Player! Egal ob ich Videos mit Mplayer, Totem oder VLC öffne, sind sind alle nur noch schwarz weiß. Naja oder fast, ein bisschen Farbe ist noch zu erkennen. Ungefähr so:

Mplayer Video fast nur noch Schwarz Weiß

So war das nun schon geschätzte 10 Mal. Ich dachte irgendwann merke ich wann das auftritt bzw. durch was dieses Phänomen ausgelöst wird. Es lässt sich kurioser Weise an nichts festmachen. Zum Glück stieß ich recht bald auf den Bug #149791. Der sich mit dem Problem beschäftigt. Jedoch hilft bei mir nicht der als erstes angegebene Workaround. Erst weiter in der Mitte findet sich die Lösung des Problems. Zumindest bei mir:

  • ein Terminal öffnen und folgendes eingeben: rm -R .gconf/apps/totem/
  • und dann einmal ab- und wieder anmelden

Ich hoffe das tritt so schnell nicht wieder auf, vielleicht habe ich ja dem ein oder anderen geholfen, die Ergebnisse bei Google sind doch recht spärlich gesät zu dem Problem. Oder ich hab einfach die falschen Suchbegriffe benutzt.

Advertisements




Absolut ASCII Art

30 01 2008

oder Total Geek, wie auch immer ;-). Für vieles ist der Mplayer gut, für manches sogar besser, aber diese Option kannte ich bisher noch nicht. Wenn man ein Video über die Kommandozeile startet kann man die Ausgabeoptionen direkt mit angeben. So und jetzt probiert doch mal v(ideo)o(utput) a(scii)a(rt) und seht was da herauskommt, also:

mplayer -vo aa video.avi

Mplayer Ascii Art

Das Ergebnis sieht erst ungewöhnlich aus, wird aber umso klarer je weiter ihr euch von eurem Monitor entfernt bzw. umso mehr ihr eure Augen zukneift. So kann man ein richtiges Mplayer-Ascii-Filme-Rätsel-raten veranstalten. Natürlich vorher den Ton abschalten und dann wird verdeckt auf der Konsole der Film gestartet. Und wer es gerne in Farbe hat, das geht ganz einfach wenn ihr c(olor)a(scii)c(olor)a(rt) wählt, also:

mplayer -vo caca video.avi

Mplayer Color Ascii Art





Dudley’s Blog neuer Header

25 01 2008

Soo, das musste früher oder später sowieso mal sein. Alle, die diesen Post nur im Feedreader sehen, sind hiermit aufgefordert sich die Seite mal wieder aufzurufen und meinen neuen Header anzuschauen ;-). Alle anderen sehen ihn ja sowieso gerade.

Entstanden ist der Header aus einem Urlaubsfoto, das genauso wie das auf der WhoIs Seite während eines Ostsee Urlaubs im Frühjahr 2006 geschossen wurde. Ich liebe einfach diese blaue Farbe der Bilder. Hier das Original:

Dudley Typo Header Original

Das dann zurecht geschnippelt mir Gimp und noch ’nen schönen Font (Plastique) für den Schriftzug rausgesucht und fertig. Inspiriert hat mich dabei, das werden wohl die wenigsten merken, der Schriftzug der NBC Serie Chuck, die ich seit letztem Jahr begeistert gucke.

Ach, wenn ich eh gerade dabei bin, hier ein kurzer Teaser: (besonders herrlich, das Kung Fu Training ab ca. 1 Min.)





Papierflugzeug Deluxe

23 01 2008

Wir haben wohl alle früher gerne diese Flieger aus Papier gebastelt um sie dann von einem möglichst hohen Punkt aus fliegen zu lassen. Manchmal kommt heute noch das Kind durch, aber so einen schönen Flug hat’s bisher noch nicht gegeben bei mir. Wobei ich’s mir auch noch nicht getraut hab, sowas aus meinem Büro gleiten zu lassen:

Ich weiß nicht wie hoch das ist, aber es reicht um eine gaaanze Weile zu fliegen.





Tux Racer mal anders lenken

1 12 2007

Ein Video hab ich ja schon lange nicht gepostet, also ab dafür. Das nenn ich mal Einfallsreich was hier demonstriert wird. So habt ihr Tux Racer bestimmt noch nicht gespielt. Allein durch die Bewegung des Notebooks, wird hier Tux nach Rechts und Links bewegt.

Für die, die es nicht kennen kurz zur Erklärung:

In vielen ThinkPad Notebooks, hier z.B. ein T71, ist ein „Stoßschutz“ namens APS (Active Protection System) verbaut. Sollte es zu schnellen Bewegungsänderungen kommen, so reagiert dieses System blitzschnell und parkt die Lese/Schreib-Köpfe der Festplatte um einen Headcrash zu vermeiden. Hier haben die Jungs sich das einfach zunutze gemacht, so das die Bewegungen direkt interpretiert werden können.





Skype 2.0 für Linux

25 11 2007

Skype hat ordentlich gebastelt und kürzlich die Skype Software in Version 2.0 als Beta rausgebracht. Darin wurde ein lange erwartetes Feature umgesetzt, die Video Telefonie oder Video Chat, wie man auch möchte.

Skype 2.0

Die Downloads für die Beta findet ihr auf dieser Seite. Dort warten Pakete der verschiedensten Distributionen auf euch: Ubuntu, Debian, Fedora, Centos etc.

Solltet ihr doch bei der stabilen Version bleiben wollen und Ubuntu nutzen so empfehle ich euch das Repository von Medibuntu. Einfach folgende Quelle in eure Apt Sources einfügen:
deb http://de.packages.medibuntu.org/ gutsy free non-free
Wobei ihr natürlich gutsy auch ersetzen könnt durch die Version, die ihr benutzt. Möglich sind: dapper, edgy oder feisty.

Update:

Wie ich gerade mitbekommen habe, bekommt ihr die Skype 2.0 auch ganz bequem über die genannten Medibuntu Quellen.





Beryl und Compiz so siehts aus…

24 06 2007

und zwar nach der erfreulichen Wiedervereinigung vor einiger Zeit. Nun heißt das ganze CompizFusion und sieht richtig gut aus. Kann man in diversen Youtube Videos ja auch schon sehen, hier eins davon:

Ihr könnt aber auch kurz auf dem Developer Blog hier die neuen Features nachlesen.

Ich bin über diese beiden Anleitungen aufmerksam geworden. Dann hab ich aber auch schnell diese gute Anleitung bei Slyon gefunden. Ausprobieren konnte ich Sie noch nicht, werde heute auch leider keine Zeit mehr haben. aber spätestens Morgen wird’s ausprobiert.

Ach und wenn ihr auf dem laufenden bleiben wollt über Veränderungen etc, dann schaut auf dem offiziellen OpenCompsiting Blog vorbei.