bin ich ein google-junkie/werde ich ueberwacht ?

28 09 2006

also da hab ich ja nicht schlecht geschaut:
hab aus neugierde mal auf den button „Suchprotokoll“ auf meiner google-seite geklickt und siehe da:
Google Suchprotokoll
also nicht, dass ich da irgendwie paranoid waere, aber schon erschreckend, nicht nur diese uebersicht sondern auch noch diese detailgenauen informationen, die da gespeichert werden. zurück bis zur erstellung des google-accounts, kann ich da tag fuer tag nachschauen, was ich gesucht habe und sogar welchen suchergebnisse ich dann gefolgt bin….
man man und na zum glueck hab ich gerade davon erfahren: stoppt-die-vorratsdatenspeicherung.de

Advertisements




…,dass das hier entstanden ist….

28 09 2006

liegt zum einen an meinem bereits erwähntem Interesse an allem, was mit internet und allem computer relevanten dingen zu tun hat.
auf der anderen seite wurde ich inspiriert durch viele seiten im netz, durch die immer wieder lustige, interessante, kuriose, komische … dinge meinen Tag bereicherten.
ursprünglich sollte das komplette design dieser seite durch mich per hand gemacht werden (wie man noch gut an dieser seite erkennen). naja. man kann den mund aber auch zu voll nehmen. (grins) nun hab ich alles grundlegene doch von einem prog „machen lassen“. nach einiger recherche bin ich auf diese software gestoßen: wordpress
Und wunderlicherweise gibt es das sogar als debian paket per apt-get. musste nur mal kurz auch unstable mit in meine sources.list mit reinnehmen und schon konnt es losgehen.
auch wenn ich nicht nachvollziehen kann warum in dem script, was die datenbank anlegt von einer struktur ala /srv/www ausgegangen wird (nochmal: es ist ein debian-paket) naja. die zwei drei eintraege sind ja schnell geaendert. und schon hatte ich eine blog-grundlage geschaffen.
muss aber alles noch weiter angepasst und individualisiert werden. es fehlen noch ne menge links …usw
aber erstmal bin ich wieder einstueck weiter….





hallo welt!

28 09 2006

dizzeeso nun ist es also soweit:

nachdem mich die linux-wut gepackt hatte, dauerte es nicht mehr lange und ich hatte mir eine eigenes system zuhause aufgebaut (freu)
alte hardware war noch genug da, musste nur das „beste“ rausgesucht,eingebaut und überprüft werden. fertich war die kiste! da stand es dann nun: mein zukünftiges test-sys (dachte ich). eins meiner ziele war von anfang an keine teure oder schnelle hardware zu verbauen, sondern schlichtweg ein system zu haben, das stabil läuft und zu testzwecken völlig ausreicht.

und so sieht dieses system nun auch aus:

– pentium 3 mit 630 mhz
– 512 mb sd-ram
– eine ati-mach3 mit 8 mb ram
– zwei alte platten: 20 bzw. 9,5 gb
– 3com ethernet-karte
– und sound onboard

und was läuft drauf ?: – n debian sarge 3.1 mit nem 2.6.8er Kernel

tja und dann nachdem ein apache drauf war, und durch die schule auch noch interesse in php/html dazukam, isses dann schnell dazu gekommen, dass das hier entstanden ist…

..das wars
also erstmal
😉